Die Wiener Ringstraße ist nicht rund. Und sie ist nicht sonderlich alt. Sie war eines der engagiertesten Bauprojekte des 19. Jahrhundert. Und sie beeindruckt Gäste und Einheimische gleichermaßen.

Wiener Ringstraße

Der Prachtboulevard

Die Wiener Ringstraße rund um die Innere Stadt wurde ab 1857 anstelle der alten Befestigungs- und Verteidigungsanlagen im Zuge der Wiener Stadterweiterung erbaut. Der Ring trennt und eint zwei Teile der Stadt, die jeweils älter sind, nämlich die Innere Stadt und die ehemaligen Vorstädte.
Diese Stadtführung gibt einen Überblick über die wichtigsten Gebäude und Institutionen des Wiener Prachtboulevards, wie z.B. Wiener Staatsoper, Hofburg, Kunst- oder Naturhistorisches Museum und das dahinterliegende Museumsquartier, Parlament, Burgtheater, ehemaliges Kriegsministerium, MAK oder Schwarzenbergplatz (letztere nur bei langer Variante).

Hinweis: Diese Führung kann als Kurzführung mit 1,5 Stunden oder als lange Führung mit 2,5 Stunden (zur Fuß und mit der Straßenbahn) gebucht werden.

Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Datenschutzrichtlinien einverstanden. Mehr dazu.